Bea & Banu

V BanuBea

Was ist denn hier los?

Wir haben hier zwei fantastische Katzenmädchen! Wir finden, sie sind hübsch, sie sind lustig und bringen uns oft zum lachen! Sie mögen uns Menschen und zwar kleine wie große. Die Mädels sind mit gut 1,5 Jahren in einem tollen Alter. Bea und Banu sind an sich total unkompliziert und wären unserer Meinung nach für die richtigen Menschen und das richtige Zuhause der absolute Hauptgewinn!

Tja aber irgendwie klappt es seit Monaten nicht, dass die zwei Schätze ihr Versprechen auf ein Zuhause ergattern konnten 😢.

Woran liegt das?

Zum einen liegt es mittlerweile wohl daran, dass die Zwei allmählich einen Zimmerkoller haben. Sie haben extra eine Suite mit kleinem Freigehege, das aber reicht den beiden nicht wirklich. Sie möchten endlich wieder in einer katzengeeigneten Gegend richtigen Freigang genießen dürfen.

Wenn man so aufeinander hockt, dann kann es in jeder Beziehung auch mal zu Missstimmungen kommen – wer kennt das nicht?

Bea und Banu buhlen manchmal regelrecht um die Aufmerksamkeit von Besuchern. Dann möchte Bea gern den Ton angeben und alle Zuwendung für sich, dann zickert sie Banu mal kurz an. Das macht nicht auf jeden Besucher den allerbesten Eindruck.

Und einen echten kleinen Knackpunkt haben wir da noch: Bea und Banu wollen direkt in ihrem Zuhause keine weiteren Samtpfoten vorfinden.

Also: Wir suchen tolle Menschen die keine anderen Katzen haben, die diese lustigen Katzenmädels zu schätzen wissen und ihnen nach einer Eingewöhnung zeitweisen Freigang ermöglichen können. Eigentlich doch gar nicht schwierig oder?

Xitti

Katzenmädchen Xitti ist eine echte Schönheit!

Sie wünscht sich Menschen die Ruhe ausstrahlen und ein kleines bisschen Geduld mitbringen, dann findet das dreifarbige, verspielte Mädchen Zutrauen und freut sich über die Aufmerksamkeit die ihr zuteil wird.

Xitti ist gut 6 Monate alt und mit anderen Katzen sehr sozial. Gerne würde sie sich ihr neues Zuhause mit einer weiteren freundlichen Katze teilen, sehr gerne könnte auch einer ihrer Freunde aus unserem Katzenkindergarten mit ihr umziehen.

Nikke

Nikke kam, sah und siegte! Nikke gewinnt Herzen in Rekordzeit.

Im ersten Moment sieht es so aus, als würde der knapp 6 Monate alte Kater einem zuzwinkern – tatsächlich ist es aber so, dass Nikke nur ein Auge hat, diese Tatsache hat unseren Nikke aber noch nie eingeschränkt! Er ist der Mutigste seiner Gruppe und ein echter Draufgänger. Nike ist zutraulich, wunderbar verspielt und liebt jede Aufmerksamkeit und jeden Körperkontakt.

Wunderbar wäre es, wenn er mit einem seiner Geschwisterchen in sein neues Zuhause ziehen dürfte oder dort bereits ein spielfreudiges Katzentier auf ihn warten würde.

Nael, Nox & Nino

Ein Trio kleiner Halbstarker bilden diese kleinen Kater. Gerade knapp ein halbes Jahr alt sehnen sie sich nach einem eigenen Zuhause und Menschen die Ihnen ganz viel Liebe und Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Die Jungs sind zutraulich sehr neugierig und wenn sie sich ausgetobt haben, sind sie auch sehr verkuschelt.

Nael, Nox und Nino kennen bisher nur die reine Innenhaltung und sind deshalb absolut als Wohnungskatzen geeignet. Natürlich können sie nach der Eingewöhnung im neuen Zuhause und nach erfolgter Kastration auch, sofern vom Halter gewünscht und die Umgebung katzengeeignet ist, problemlos an zeitweisen Freigang gewöhnt werden.

Die kleinen Kater müssen nicht zwingend zusammenbleiben, freuen sich aber sehr über einen ungefähr gleichalten samtpfotigen Spielkameraden im neuen Zuhause.

Silvi

Silvi … gerade bei diesem Katzenmädchen ist es schade, dass die Tiere uns nicht erzählen können was sie erlebt haben.

Ganz weit, tief nach hinten in ihrem Schneckenhäuschen hat sich Silvi innerlich zurückgezogen.

Aufgegriffen wurde sie an einem Wäldchen ganz in der Nähe eines Hofes – dort werden mehr oder weniger regelmäßig Katzen ausgesetzt. Silvi´s Miauen machte die Bewohner auf sie aufmerksam und so kam Silvi zu uns ins Tierheim. Gut so, denn ihr Fell war ganz dünn, teilweise hatte sie sich die Haut sogar schon aufgekratzt – ein ganz typisches Bild für eine fortgeschrittene Flohdermatitis. Wurde Silvi deshalb ausgesetzt?

Silvi ist ein ganz sensibles Katzenmädchen, körperlich erholt sich Silvi zusehends und ihr toll gezeichnetes Fell wächst schon wieder nach. Allerdings kann Silvi sich derzeit emotional noch nicht öffnen und noch nicht auf Menschen zugehen – das erschwert ihre Vermittlung immens.

Wir suchen für Silvi ein ruhiges Zuhause mit einfühlsamen Menschen die bereit sind Silvi einfach die Zeit zu geben, die sie braucht um nach und nach hervorzukommen aus ihrem inneren Schneckenhaus.

Mit lieben, ruhigen Artgenossen kommt Silvi zurecht. Wenn Silvi in ihrem neuen Zuhause richtig angekommen ist und sich eingewöhnt hat, wird sie auch wieder zeitweise Freigang benötigen.

Ari

Tja, was sollen wir schreiben – es ist tatsächlich so: Hier kommt der nächste Schatz den wir im Tierheim Melle beherbergen:

Ari ist noch ein junger Kater, wir schätzen, dass er noch nicht einmal ein Jahr alt ist. Wie man sieht, ist er mega hübsch und charakterlich ist er ebenso toll.

Sehr freundlich, verspielt und neugierig geht Ari auf Menschen zu. Er ist auf der Suche nach Liebe und Zuwendung auf eine sehr süße und angenehme Art. Ari kommt gut mit den anderen Samtpfoten in seiner Stube zurecht.

Wichtig für Ari: Er möchte nach der mehrwöchigen Eingewöhnung im neuen Zuhause auch unbedingt zeitweise nach draußen dürfen, um selbständig kleine Streifzüge in einer katzengeeigneten Umgebung unternehmen zu dürfen.

V Matze

Matze (Handicap)

Momentan kommen immer wieder sehr traurige Fälle in unser Tierheim. So wie auch am 11.01.24:
.
Wir bekamen morgens einen Anruf. Ein Kater lief schwankend über die Strasse und fiel immer wieder um.
Schnell machte sich eine Mitarbeiterin auf dem Weg das gesicherte Tier abzuholen.
Eingetroffen sah man einen großen hübschen Kater der laut auf sich aufmerksam machte.
Die Fahrt ging dann sofort weiter zu unserer Tierärztin (vielen Dank an die Praxis wo wir in Akutfällen immer direkt kommen dürfen ❤️).
.
Matze wie wir den Kater direkt nannten, hatte absolut weisse Schleimhäute. Er bekam eine Infusion, Blut wurde abgenommen und ein Röntgenbild gemacht.
Das Ergebnis: Ein akutes Herz-Kreislauf Problem, Nierenprobleme und Netzhautablösung auf beiden Augen😪
Wahrscheinlich ist dieser Vorgang noch recht frisch gewesen.
.
Für Matze ist es momentan noch etwas schwierig sich so blind zurecht zu finden. Sein Klo findet er zum Glück immer zuverlässig.
Er ist einer der liebsten Kater auf Erden. Und nein da übertreibe ich nicht.
Spricht man ihn an schaut er sich suchend um. Berührt man ihn ist er einfach nur dankbar und genießt. Dabei gurrt er zufrieden 😍
Er war bereits kastriert aber leider nicht gekennzeichnet.
Keiner kannte Matze in Oberholsten. Und auch meldete sich niemand der ihn vermisste. Leider sehen wir damit unsere Vermutung bestätigt, das man sich ihm entledigte 🫣.
.
Nun geht die große Suche los, nach Menschen die ein riesen Herz für so ein Sorgentierchen haben.
Er sucht ein ruhiges Zuhause in reiner Wohnungshaltung gerne mit gesichertem Balkon oder mit gesicherten Auslauf. Auch gerne zu einem ruhigen sehr souveränen Artgenossen.
Matze bekommt Nierendiätfutter und ein Medikament. Geschätzt ist er ca. 8-9 Jahre alt.
Wer den hübschen Bub kennen lernen möchte kommt gerne zu unseren Öffnungszeiten vorbei. Er freut sich aber auch ohne Option der Übernahme über Besuch und Streicheleinheiten.
V Tara

Tjara

Tjara – noch ist das liebe Katzenmädchen ab und an etwas irritiert von ihren temperamentvollen Mitbewohnern, davon sollten sich Interessenten aber nicht täuschen lassen denn Tjara gehört auf jeden Fall auch zu unserem Schätzchen-Club!

Lieb, unkompliziert und bescheiden mag Tjara, die wir auf höchstens 1,5 Jahre schätzen, nicht nur total gerne schmusen, sie spielt auch gerne und schätzt durchaus eine gewisse Gemütlichkeit.

Tjara benötigt nach ihrer mehrwöchigen Eingewöhnung im neuen Zuhause unbedingt auch wieder zeitweise die Möglichkeit für kleine selbständige Ausflüge nach draußen.

V Sammy

Sammy

Schon länger war der Kater Menschen aufgefallen aber „der lief da halt herum“ …

Gut, dass dann jemand bemerkt hat, dass es dem großen Kerl mit dem dicken Köppi gar nicht gut ging. Es ging ihm sogar so schlecht, dass er bereits richtig blutige Ohrmuscheln hatte. So kam Kater Sammy zu uns ins Tierheim Melle.

Nach einem verständlicherweise schüchternen Anfang, taute der tolle Sammy schnell auf und schon am dritten Tag wartete er in seiner Quarantäne, dass endlich jemand kommt und neben Servieren von leckerem Futter auch endlich für Streicheleinheiten etwas Zeit hatte.

Sammy ist ein echt feiner Kerl! Er freut sich über jede Zuwendung und zeigt sich mit seinen Artgenossen verträglich. Momentan lebt die schüchterne Silvi mit in seiner Stube um die er sich sehr lieb kümmert. Der schlimme Ohrmilbenbefall ist behandelt und Sammy´s Ohren können endlich heilen.

Sammy möchte ein Zuhause bei lieben Menschen haben, die diesen schönen Kater zu schätzen wissen. Sammy braucht nach seiner Eingewöhnung im neuen Zuhause unbedingt auch wieder die Möglichkeit des Freigangs.

V Sammy

V Zini

Zini

Unsere dreifarbige Zini wirkt auf dem Foto viel größer als sie tatsächlich ist. Gute 4 Monate alt ist sie erst und die Kleinste in ihrer Katzenstube.

Toll, dass sie einen guten Freund in Kater Friso gefunden hat, den sie sehr mag und der sich lieb um seine kleine Freundin kümmert.

Zini ist sensibel und zeigt sich momentan noch sehr schüchtern. Das wird auch der Grund sein warum sie trotz ihrer Schönheit noch kein Herz brechen konnte, denn sie läuft ihren neuen Menschen eben (noch) nicht entgegen. In einem ruhigen Zuhause, da sind wir uns sicher, wird sich ihr Verhalten schnell ändern.

Zini ist mit anderen Samtpfoten sehr sozial. Sie könnte in reiner, katzengerechter Wohnungshaltung ebenso glücklich werden wie in einem Zuhause, in dem ihr später (nach erfolgter Kastration) auch zeitweise Freigang gewährt werden könnte.

V Friso Zini