V Kaspar Minko

Kaspar & Minko

Gerade verdammt unglücklich sind die Katerbrüder Kaspar (Grautiger) und Minko (Schecke). Schwer fällt den beiden 6jährigen Jungs das Einleben im Tierheim Melle doch ein Zurück in ihr bisheriges Leben gibt es für sie nicht. Ihre Halterin ist ausgewandert und brachte die beiden schweren Herzens ins Tierheim.

Wir versuchen den Jungs so gut es nur geht zu helfen und sie emotional aufzufangen, noch sind sie jedoch nicht soweit dies auch anzunehmen. Sehr helfen würde ihnen sicherlich wieder ganz normal in einem Zuhause leben zu dürfen. Wir wissen, dass dies vermutlich momentan nicht einfach wird, da die meisten Interessenten einen direkten Kontakt zu ihren Wunschkandidaten haben möchten und am liebsten von ihrem zukünftigen Tier auserwählt werden möchte. Dies ist Kaspar wie auch Minko allerdings noch nicht möglich.

Minko und Kaspar müssen nicht unbedingt zusammen vermittelt werden. Sie kennen das Leben im Haus und möchten nach der mehrwöchigen Eingewöhnung auch wieder, wie sie es im alten Zuhause gewöhnt waren, zeitweise hinaus dürfen.

Kaspar  

Minko

Minko ist irgendwie der Pechvogel der zwei Brüder. Vor langem hatte ein Nachbarshund Minko gepackt und ihn so schwer verletzt, dass dem Kater der Schwanz amputiert werden musste. Dies ist lange her. Minko lebt ohne Schwanz völlig problemlos und ohne Einschränkung.

Aktuelles – 10. Mai 2022:

Ein leichtes Herzgeräusch beim 1. Tierarztcheck machte eine Herzultraschalluntersuchung in der Tierklinik Greven nötig. Wir freuen uns mega (!!!) denn ein Defekt am Herzen bestätigte sich nicht. Eine kleine, sogenannte „Nase“ an einer Herzklappe verursachte wohl dieses leichte Geräusch durch Verwirbelungen. Dies ist aber kein Problem, kommt häufiger als man denkt bei Katzen vor und beeinträchtigt überhaupt nicht die Funktion von Minkos Herz, es ist kein Herzmuskel verdickt und auch sonst ist es voll funktionsfähig. Besser hätte das Untersuchungsergebnis nicht sein können!

Minko und Kaspar möchten nun nichts lieber als ausziehen, denn im Tierheim kommen die beiden Brummer überhaupt nicht zurecht.

V King

King

Ein großer, kräftiger Kater mit einer ganz sensiblen Seele ist der schwarze King.

Er ist ein gestandener Kater – wir schätzen ihn auf ca. 7 Jahre. King zeigt sich bisher sehr tolerant gegenüber anderen Katzen. Besucher begrüßt er gerne und streicht ihnen sanft um die Beine um sich anschließend streicheln zu lassen. King hat einen ruhigen Charakter und schätzt gemütliche, geschützte Plätze zum Schlummern.

Nach seiner Eingewöhnung im neuen Zuhause möchte der schöne Kerl unbedingt auch wieder zeitweise nach draußen dürfen.

V Herr Blessy

Herr Blessy

V BlessySo Leute, jetzt melde ich mich hier mal selber zu Wort! Die Menschen haben ja lange genug über mich geschrieben und meinten, es hätte sich niemand für mich gemeldet.

Kann doch nicht sein. Jetzt nehme ich, Herr Blessy, das mal selber in die Pfoten!

Also, ich möchte jetzt hier ausziehen! Jetzt!

Ich find, ich bin ein dufter Typ und mag Euch Menschen echt gerne. Ich erzähle Euch gerne von meinem Tag und was ich so erlebe und ich liebe es wenn Ihr gute Schmuser seid. Nur eines ist ganz wichtig: Ihr müsst auch mal schauen ob ich gerade herumschmusen möchte oder ob das auch mal ausnahmsweise gerad nicht so geht. Ihr seid ja schließlich auch nicht immer in Schmusestimmung, oder?

V BlessyDa kleine Menschen das noch nicht so gut erkennen, möchte ich lieber große Menschen die mich verwöhnen um mich herum haben. Überhaupt mag ich es gerne ruhig mit viel Aufmerksamkeit für mich. Deshalb braucht Ihr bitte auch keine anderen Katzen bei Euch wohnen haben, ich werde den Katzenjob bei Euch komplett ausfüllen können, versprochen!

Ganz doll fehlt mir hier im Tierheim, dass ich wieder hinaus darf. Das möchte ich dann später auf jeden Fall bei Euch, deshalb sollte die Umgebung draußen für mich geeignet sein.

Mir ist hier langsam echt langweilig, ruf doch für mich mal an: Tierheim Melle – (0 54 22) 71 93

V Herr BlessyV Herr BlessyV Herr Blessy