Luise und Tobi

Liebe Katzenfreunde,

schweren Herzens müssen wir uns von unseren Vierbeinern trennen.

Luise (schwarz mit weißen Pfoten und weißem „Latz“) ist eine Hauskatze und wird im Juni 4 Jahre alt. Sie ist eher eine Einzelgängerin, holt sich aber auch regelmäßig ihre Streicheleinheiten ab. Bei uns hat sie sich eine Person ausgesucht, von der sie sich abends auf dem Sofa gern streicheln lässt. Katzen, mit denen sie nicht zurechtkommt, geht sie einfach aus dem Weg. Lieblingsfutter: Joghurt natur und Thunfisch.

Tobi (schwarz-weiß) ist ebenfalls eine Hauskatze und wird auch im Juni 4 Jahre alt. Er ist sehr zutraulich, schleckt den Kindern gern ausgiebig durch Gesicht und Ohren und fordert gern seine Streicheleinheiten ein. Er kommt gut mit anderen Katzen zurecht und hält gern seinen Mittagsschlaf im Garten unter einem Busch. Da er schon mal eine Blasenentzündung hatte, sollte er ab Herbst (kalte Nächte) lieber im Haus schlafen.

Die beiden sind Freigänger (dies sollte auch auf jeden Fall so bleiben), kastriert, gechipt, geimpft, werden regelmäßig entwurmt und mit Anti-Zeckenmittel behandelt Wir sind uns aktuell nicht sicher, ob sie die Spot-on-Lösung noch vertragen, da sie sich nach der Behandlung stark am Hals kratzen, eventuell müsste auf Tabletten umgestiegen werden. Diese isst Luise zum Beispiel ohne Probleme.

Beide bekommen bei uns Trockenfutter, welches bei Bedarf nachgefüllt wird.

Gerne möchten wir die beiden zusammen abgeben. Jeder bringt (auf Wunsch) seinen eigenen „Lieblingsplatz“ mit. Die Übernahme erfolgt ausschließlich mit einem Kaufvertrag und gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 30€. Wir melden anschließend die Übergabe an das Tierheim Melle.

Bei Interesse freue ich mich über Ihre Nachricht: linda.hansch@arcor.de

 

V Nino

Wimm & Nino (Wohnungskatzen)

Zwei Youngster die sich als Kitten bei uns kennen und lieben gelernt haben und die wir sehr gerne gemeinsam vermitteln möchten. Die Zwei sind nun 10 Monate alt und kennen bisher nur die reine Wohnungshaltung. Dies kann gerne in einer katzengerecht gestalteten Wohnung so beibehalten werden, aber auch eine Vermittlung in eine Haltung mit späterem Freigang ist vorstellbar.

V WimmEinen kleinen Moment brauchen Wimm und Nino um bei fremden Menschen aufzutauen, schließlich sind sie ja gerade erst bei uns im Tierheim Melle eingezogen und alles ist noch neu für sie.

Wimm und Nino sind zwei junge Kater mit entsprechender Power, sie freuen sich sehr wenn man sich mit ihnen beschäftigt.

V Nino

Notfall: Brigitte möchte in Rente gehen!

Wir brauchen Hilfe! Hilfe für Brigitte!

Als uns vor kurzem eine Katze gemeldet wurde, die wohl ein gebrochenes Bein habe, da konnten wir nicht ahnen, dass hier quasi eine alte Bekannte auf dem Weg zu uns ist. Über ihren Chip fanden wir heraus, Brigitte wurde als junge Katze 2012 über uns kastriert und lebte danach ihr eigenständiges, freies Leben in ihrem angestammten Revier. Nun brauchte sie tierärztliche Hilfe.

Brigitte hatte zum Glück keinen Beinbruch aber sie hatte eine Bissverletzung am Ellenbogen. In der Narkose kam dann zum Vorschein, dass sie von einigen frischen Bisswunden aber auch vielen älteren Verletzungen gezeichnet war.

Irgend ein Tier, ggf. eine andere Katze, scheint Brigitte regelmäßig durch die Mangel zu drehen. Deshalb kann Brigitte nicht in ihr altes Revier zurück und wir suchen eine gute Alternative für sie.

Brigitte braucht ihre Freiheit. Ideal wäre es wenn sie auf einem Hof frei und doch gut versorgt zur Ruhe kommen dürfte. Die ersten Wochen müsste Brigitte ausbruchssicher festgesetzt werden. Wer mag diesem bescheidenen und eher scheuen Katzenmädchen einen schönen Lebensabend ermöglichen?

V Basti

Basti

Was für ein Kater! 😍

Basti, ein Bollerköppi wie man ihn nicht jeden Tag sieht und dabei noch ein echt guter Typ!

So stark wie unser Basti auch ausschaut, so freundlich und verschmust ist er gegenüber uns Menschen. Wir schätzen ihn auf gut 4 Jahre. Ein gestandener Kater, der auch als solcher wahrgenommen werden möchte.

Da Basti selbst sehr präsent ist, möchte er keine anderen Samtpfoten direkt in seinem neuen Zuhause. Was er aber unbedingt nach seiner mehrwöchigen Eingewöhnung im neuen Zuhause braucht ist zeitweiser Freigang!

V Kaju

Kaju

Aus Kaju´s Tätowierung können wir schließen, dass er 8 Jahre alt ist, leider hört es dann aber auch schon mit den Infos auf. Leider ist Kaju nicht in einem Haustierregister auf seine Halter registriert und gemeldet hat sich bis heute niemand der den schön getigerten Kater vermisst.

Kaju ist sehr verunsichert. In der Quarantäne fand er die räumliche Begrenzung schon nicht so dolle aber anstatt herumzunöseln bot er uns Schmuseeinheiten an. Diese Phase ist mit dem Umsetzen in die Katzenstube vorüber. Kaju traut gerade dem Ganzen nicht so recht und faucht erst einmal wenn man ihn in einem seiner Verstecke besucht.

Mit Ruhe und Geduld ohne ihn zu bedrängen mag er schon noch eine sanfte Annäherung.

Wer bietet Kaju ein ruhiges Zuhause in dem er zur Ruhe kommen kann und auch sein Schmusepotential wieder auspacken darf?

Auf jeden Fall braucht Kaju nach der mehrwöchigen Eingewöhnung im neuen Zuhause auch wieder die Möglichkeit zeitweise nach draußen zu gehen.

V Paulchen

Paulchen

Paulchen tauchte auf einem Hof auf. Warum und wieso weiß niemand, er war einfach eines Tages da. Es gab bereits einen festen Katzenbestand auf dem Hof und so reiste Paulchen weiter zu uns ins Tierheim Melle.

Paulchen zeigte sich in seiner Quarantänezeit zwar etwas schüchtern aber durchaus verschmust und an sich recht unkompliziert.

Wir freuten uns als gesundheitlich mit ihm alles ok war und er in eine unserer Katzenstuben umziehen durfte, jetzt hatte er es noch schöner. Leider sieht Paulchen das irgendwie nicht so. Er mag nicht und zwar scheinbar mag er momentan gar nix.

Paulchen versteckt sich, knödelt sich irgendwo in die Ecken und will auch nicht mehr schmusen. So schade, denn so gehört er nun zu den Vermittlungskandidaten die es schwer haben. Interessenten wünschen sich immer so sehr, dass sie auserwählt werden von ihrem neuen Tier – Paulchen ist das im Moment aber nicht möglich und dabei ist er ein so feiner Kerl.

Wer ihn trotzdem kennenlernen möchte, der sollte etwas Zeit und Ruhe mitbringen.

Paulchen schätzen wir auf gut 2 Jahre, er ist ein ruhiger und an sich eben auch verschmuster Kerl. Er wünscht sich nach seinem Umzug im neuen Zuhause, dann wenn er Vertrauen zu allem gefasst hat, auch wieder zeitweisen Freigang.

V Silvi

Silvi

Silvi … gerade bei diesem Katzenmädchen ist es schade, dass die Tiere uns nicht erzählen können was sie erlebt haben.

Ganz weit, tief nach hinten in ihrem Schneckenhäuschen hat sich Silvi innerlich zurückgezogen.

Aufgegriffen wurde sie an einem Wäldchen ganz in der Nähe eines Hofes – dort werden mehr oder weniger regelmäßig Katzen ausgesetzt. Silvi´s Miauen machte die Bewohner auf sie aufmerksam und so kam Silvi zu uns ins Tierheim. Gut so, denn ihr Fell war ganz dünn, teilweise hatte sie sich die Haut sogar schon aufgekratzt – ein ganz typisches Bild für eine fortgeschrittene Flohdermatitis. Wurde Silvi deshalb ausgesetzt?

Silvi ist ein ganz sensibles Katzenmädchen, körperlich erholt sich Silvi zusehends und ihr toll gezeichnetes Fell wächst schon wieder nach. Allerdings kann Silvi sich derzeit emotional noch nicht öffnen und noch nicht auf Menschen zugehen – das erschwert ihre Vermittlung immens.

Wir suchen für Silvi ein ruhiges Zuhause mit einfühlsamen Menschen die bereit sind Silvi einfach die Zeit zu geben, die sie braucht um nach und nach hervorzukommen aus ihrem inneren Schneckenhaus.

Mit lieben, ruhigen Artgenossen kommt Silvi zurecht. Wenn Silvi in ihrem neuen Zuhause richtig angekommen ist und sich eingewöhnt hat, wird sie auch wieder zeitweise Freigang benötigen.