Herzlich Willkommen

beim Tier- und Naturschutzverein Melle von 1950 e.V.!

Ab Ende Oktober 2017 haben wir begonnen unser Tierheim Melle an der Europastraße 98 in 49328 Melle – Riemsloh aufzubauen. Bereits im Herbst konnten unsere Katzen in das für sie eingerichtete Haupthaus ziehen sowie die Quarantäne und Krankenstation in Betrieb genommen werden.

Wichtiger Hinweis:

Während des Aufbaus der Außenanlagen (Hundebereich und Kleintierhaus) befinden sich unsere Hunde sowie die meisten Kleintiere (wie Kaninchen und Meerschweinchen) noch nicht im Tierheim sondern werden vorerst weiterhin in vereinseigenen Pflegestellen betreut.



+++ Wichtig: Während der derzeitigen Quarantänezeit können die Kleinen noch nicht besucht werden. +++

Ausgesetzte Katzenkinder am „Roten Pfahl“!

Am Sonntag den 19.01.2020 erreichte unsere Bereitschaft um kurz nach 16 Uhr ein Anruf:
Auf dem Wandererparkplatz am „Roten Pfahl“ im Ortsteil Meesdorf säßen kleine Katzen unter einem Auto, eine Mutterkatze sei nirgends auszumachen.
Da unser Notdienst gerade im Einsatz für ein draußen herumlaufendes Kaninchen gerufen worden war, düste dankenswerterweise eine ehrenamtliche Kollegin nach Meesdorf.
Und tatsächlich saßen dort 5 kleine Katzenkinder auf dem Parkplatz irgendwo im nirgendwo.
Zum Glück hatten sie riesigen Hunger und so gelang es der Kollegin mit Futter per Hand die eingeschüchterten und damit doch etwas scheuen Tiere eines nach dem anderen mit Geschick einzufangen. Bald fehlte nur noch das kleine schwarz-weiße Kätzchen.

Und nun kommt etwas, das dem Ganzen noch mal dem Fass den Boden ausschlägt:
Die Kollegin, sowie die Finder der Katzen suchten nach der Kleinen und waren sich sicher, dass es von unten in den Motorraum eines der dort parkenden Autos geklettert war.
Es kam die Autoführerin in Begleitung wohl von ihrem Ausflug dort im Wald zurück. Sie schlug Hinweise wie Warnungen, dass das eine Kätzchen im Motorraum ihres Wagens saß in den Wind. Schnell schaute sie einmal und meinte, da sei ja nichts, die Leute sollten man lieber bei den anderen Autos schauen und so startete sie den Wagen und fuhr los. Als sie halten musste um auf die Meesdorfer Straße zu fahren,

sprang die kleine Katze unter ihrem Auto hervor. Die Dame gestikulierte, fuhr dann ihres Weges.

Solch ein empathieloses Verhalten ist für uns absolut nicht nachvollziehbar!
Die kleine Katze hätte im Motorraum schwer verletzt werden können!
Und was wäre gewesen, wenn das Tierchen nicht dort am Parkplatz vor den Augen aller Helfer, sondern beispielsweise einige hundert Meter später ungesehen von
allen herausgesprungen wäre? Dann hätte sie keinerlei Hilfe mehr erhalten, weil die Helfer sie nicht hätten finden können.

Die kleine Katze rannte nun geschockt die Straße entlang, weg von den Helfern.
Nur eine riesen Portion Glück und dem Geschick unserer Leute ist es zu verdanken, dass die Kleine doch noch eingefangen werden konnte und wir die komplette Katzengruppe in Sicherheit bringen konnten.

Im Tierheim zeigen sich die Kleinen teilweise sehr zutraulich, ein paar von ihnen müssen aber ganz offensichtlich das Erlebte noch etwas verarbeiten. Gierig stürzte sich der kleine Trupp auf das ihnen angebotene Futter und leerten auch ihre Wasserschalen bis auf den letzten Tropfen.

Die Tiere haben kein Winterfell, was ein deutlicher Hinweis ist, dass sie bisher nicht irgendwo draußen gelebt haben. Wir müssen so leider davon ausgehen, dass sie ausgesetzt wurden. Wer hat nur diese wunderschönen kleinen, hilflosen Tiere dort auf dem einsam gelegenen Parkplatz ausgesetzt?

Ein Glück, dass bedachte Menschen uns informierten und die Minis gerade noch vor Einbruch der Dunkelheit gesichert werden konnten

+++ Wichtig: Während der derzeitigen Quarantänezeit können die Kleinen noch nicht besucht werden. +++

Linda

Klein Linda wurde draußen aufgelesen und wieder einmal vermisst sie offensichtlich niemand. Das 4 - 5 Monate alte Katzenmädchen ist im ersten Moment erst einmal etwas schüchtern und zurückhaltend, das gibt sich jedoch schnell - [...]

Smilla

Wer Ruhe ausstrahlt, sich etwas Zeit nimmt und Smilla nicht bedrängt, dem wird Smilla sanft und freundlich gern begegnen. Wenn dann noch die Chemie stimmt, kann aus der Begegnung eine kleine Schmusestunde werden. Smilla [...]

Fienchen & Olli

Das blaue Kaninchenmädchen Fienchen und der weiße Kaninchenkastrat Olli bilden ein festes Team und würden am allerliebsten gemeinsam in ein neues Zuhause ziehen. Die beiden Löwenkopfmixe sind völlig unkompliziert und einfach toll. Fienchen das [...]

Sputnik

Unser Sputnik - für den richtigen Menschen ein Spitzenkaterchen! Wir sagen es geradeheraus und direkt, drei Punkte sind vor dem Verlieben in Sputnik unbedingt zu beachten: Sputnik ist FIV positiv, hat also sogenanntes Katzenaids; [...]

Igel in Not

Am 28. September kam Igelmädchen Minnie mehr tot als lebendig ins Tierheim Melle. Mit Fliegeneier belegt, viel zu klein und zu dünn war die Kleine völlig geschwächt. Wir taten was wir konnten und dieses [...]

Henry im Glück!

Das Schönste im Tierschutz ist, wenn man Tiere in ein gutes Zuhause vermitteln kann. Die Chancen auf eine schnelle, unkomplizierte Vermittlung schwinden schnell wenn die Tiere aufgrund einer körperlichen oder gesundheitlichen Einschränkung von der Norm [...]

Tibi: Dankeschön!

Viele kennen das Bild unserer kleinen Tibi direkt nach ihrer großen Oberschenkeloperation. Tibi, ein zauberhaftes kleines Katzenbaby, hatte sich eine Oberschenkelfraktur zugezogen. Wir fuhren auf Anraten unserer Tierärztin extra in eine Tierarztpraxis die Erfahrung [...]

Denkmalpflege

Die fleißigen, ehrenamtlichen Helferlein waren wieder für den Tierschutz aktiv und haben das Kriegerdenkmal in Westerhausen in Schuss gebracht. Mit Hacken, Schaufeln, Besen und Motorsense wurde das Unkraut bekämpft und die Wege gefegt. Bei der Arbeit [...]

Hilde

Hallo, hier ein erster kurzer Bericht und Fotos von Tag 2.  Hilde, Rufname “Hildchen”, durfte ihren Einzelstall verlassen. Während sie durchs Gras stromerte und ihre neue Welt erforschte, wurde sie von den anderen ihrer zukünftigen [...]

Babsi

Sehr geehrte Frau Niehaus, wie versprochen übersenden wir Ihnen hiermit ganz liebe Grüße von Babsi aus ihrem neuen Zuhause. Zugegeben: die ersten Tage waren etwas „rappelig“ und unruhig, dies hat sich dann aber zum Glück [...]

Leila

Hallo Frau Niehaus, zwar steht Leila immernoch bei Ihnen auf der Webseite als Vermittlungstier, aber wir geben sie nicht mehr her! 🙂 Leila hat sich in ihrem neuen Zuhause sofort wohl gefühlt. Sie ist übrigens [...]

Indy

Hallo, vllt haben Sie schon gehört, dass Indy bei uns ein neues Zuhause gefunden hat. Er hat sich von Anfang an gut mit unserem Kater verstanden und die beiden spielen und kuscheln schon zusammen! Das [...]

Dora

Dora im neuen Zuhause: Sie ist mit einem weiteren älteren Schweinchen unseres Vereins in ein neues Zuhause vermittelt. Die beiden hätten sich super eingelebt und laufen sogar schon über eine Rampe in den Stall. Mit [...]

Tommy

Liebe Mitarbeiter des Tierschutzes, am 16. März 2015 habe ich den Tommy übernommen. Inzwischen hat er sich zu einem wunderbaren Begleiter und Freund entwickelt. Wenn Tommy nicht gerade am Fahrrad läuft darf er in seinem [...]

Flips

Hallo Tierschutz Melle. Ihr macht gute Arbeit! Ihr habt uns den komplett richtigen Hund vermittelt: Flips. Flips ist nicht lieb, der ist zärtlich. Flips liebt außer seiner Familie noch: OMA. Da ist er der Hundeenkel. [...]