A Elvis

Neues von Elvis – 17.09.2022

17.09.2022

Unser kleiner Elvis – so ganz einfach ist es eben doch nicht wenn man dem Tod so von der Schippe gesprungen ist.

Die vollständige Genesung kann dann doch länger dauern und so geht es mit Katerchen Elvis 2 Schritte voran und dann wieder einen Schritt zurück. Ein Infekt will nicht verschwinden, flammt momentan immer wieder auf. Doof aber wir müssen Geduld haben.

Bei einer Angelegenheit jedoch macht Klein-Elvis nur Fortschritte: Die Freundschaft zu uns Menschen!

Mittlerweile ist der kleine Wildfang ein schmuse-erprobtes Dingelchen der sich über jede Zuwendung freut. Gleichzeitig sitzt ihm schon sehr der Schalk im Nacken. Es wird Zeit, dass der kleine Schatz richtig und dauerhaft fit wird.


A Elvis

17.08.2022

Ein bisschen sorgenvoll waren wir doch am Wochenende. Unser kleiner Elvis mäkelte sehr mit seinem Futter herum und so sehnten wir den Montag und den für diesen Tag bereits terminierten Tierarztbesuch entgegen.

Am Montag bekam Elvis doch noch einmal einen kleinen Rundumcheck und unterstützende Medikamente. Nun muss er sich weiterhin erholen und wir uns noch etwas in Geduld und Fürsorge üben bis wir Euch einen hoffentlich wieder richtig fitten Elvis präsentieren können.


Heute (12.08.2022) erhielten wir einen Notruf:

Radfahrer hätten eine kleine Katze in Seitenlage gefunden die sich nicht mehr rührte.

Also los! Als wir an der Westhoyeler Mühle ankamen, bot sich tatsächlich ein schlimmes Bild: Ein vielleicht 12 Wochen altes Kitten lag wie leblos mit bereits nach hinten stark überstrecktem Kopf auf dem Steinpflaster der Mühle. Es atmete noch aber man musste schon sehr genau hinschauen um das zu sehen. Das Kleine war eiskalt und die Schleimhäute bereits weiß. Als wir es aufhoben lief Urin und Kot aus dem kleinen Körper.

Direkt ab zum Tierarzt!

Wir wagten kaum zu hoffen den Kleinen noch einmal lebend wiederzusehen …

Katzen haben 7 Leben wird im Volksmund so dahingesagt – wir müssen diesem wohl zustimmen, denn wir erleben immer wieder Unglaubliches:

Das Tierarztteam hat den kleine Kämpfer doch tatsächlich soweit stabilisieren können, dass wir ihn Stunden später tatsächlich wieder übernehmen konnten: Nun heißt der Kleine Elvis!

Doch Vorsicht: Elvis ist noch nicht über den Berg!

Das Ganze kann noch böse ausgehen aber wir geben nun alles, betreuen ihn intensiv und hoffen alle, dass der kleine Mann wieder richtig auf die Beine kommt. Sein kleiner Körper ist völlig ausgelaugt und geschwächt. Er liegt nun in einem Wärmebettchen weil er seine Temperatur noch nicht halten kann.

Wir freuen uns über jeden positiven Schritt in Richtung Leben: Elvis frisst selbständig kleine Portionen!

Veröffentlicht in Aktuelles.