Paul (Quarantäne bis 10.12.2021)

Ein tolles ausdrucksstarke Gesicht mit wunderschönen Augen zeichnet Paul aus. Er ist noch sehr schüchtern denn zurückliegend wurde er von seinem Bruder Peter wann immer es ging gepiesackt und so ist er verständlicherweise vorsichtig geworden.

Paul möchte nachdem er seine Kastrationsquarantäne hinter sich gebracht hat sehr gerne mit einem netten Kaninchenmädchen, ggf. auch mehreren Kaninchen zusammenleben. Dies kann gerne wie derzeit in einem Außengehege (bitte mardersicher) stattfinden. Bewegungsstarke Tiere wie Kaninchen brauchen Platz und so vermitteln wir nach den Richtlinien der sogenannten TVT (Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V.) in Gehege ab 3 qm pro Tier (24/7).

Bei Auszug wird Paul natürlich gegen Myxomatose sowie gegen RHD 1+2 geimpft sein.

Veröffentlicht in Kleintiere.