Verlassene Tiere

Krümel
Flocke

Blicke sagen mehr als 1.000 Worte.

Starre Blicke mit aufgerissenen Augen, sie nehmen nicht mehr wirklich wahr was um sie herum passiert. Völlig geschockt und gestresst versuchen sie irgendwie all das was mit ihnen geschieht auszuhalten, es ist zuviel, viel zuviel …

Blicke verlassener Tiere.

Verlassene Tiere haben alles was sie kennen verloren. Sie werden die nächsten Tage, manchmal sogar Wochen trauern um ihre liebgewonnenen Gewohnheiten die ihnen so viel Sicherheit gaben und die sie jetzt nicht mehr ausleben können. Die Menschen, die Wohnung, gewohnte Alltagsgeräusche und Gerüche – alles was sie kannten gibt es nicht mehr für diese Tiere.

Wir müssen diese Blicke aushalten und wir tun dies weil wir verdammt noch mal wollen, dass auch Flocke und Krümel, die beiden 13jährigen Katzenmädchen, deren Halterin leider verstarb, noch mal ein neues Glück finden.

Wir werden unser Bestes geben die beiden Mädchen aufzufangen, ihnen Sicherheit zu vermitteln und wir hoffen, dass Flocke und Krümel sich schnell fangen und sich bald bei uns im Tierheim Melle wohlfühlen werden.

Aber eine Bitte haben wir schon jetzt an alle Tierhalter die dies lesen:

Macht Euch bitte frühzeitig Gedanken was mit Euren tierischen Lieblingen im Fall eines Falles, wenn Ihr Euch nicht mehr um sie kümmern könntet, passieren soll! Bitte sorgt dafür, dass Eure Tiere eine Zukunftsperspektive haben und nicht irgendwo ungewollt und ungeliebt stranden.

Natürlich würden wir uns bereits jetzt über Interessenten für Flocke und Krümel freuen:

Sie sind 13 Jahre alt – werden nur gemeinsam vermittelt – kennen bisher nur die reine Wohnungshaltung.

Veröffentlicht in Aktuelles.