V+A Aras Daggi

Übrig geblieben: Ares & Daggi

Wir haben wieder neue Bewohner: Zwei kleine Schätze die wieder einmal „übrig geblieben“ sind!

Leider kommt es gar nicht so selten vor – Menschen versterben und übrig bleiben -> ihre Tiere die nun keiner mehr will – kein Angehöriger, kein Freund, niemand!

Nun sind sie bei uns: Langhaardackelrüde Aras und Nackthundrüde Daggi!

Vermutlich sind die beiden Jungs ca. 10 Jahre alt. Bisher wurden sie vom Leben nicht verwöhnt und das sieht man ihnen auch an.

Spazierengehen ist ein wunderbar aufregendes neues Abenteuer und wenn sie mitbekommen, dass es los geht, sind sie kaum zu halten. Besonders Aras geht dann immer seiner Nase nach, während Daggi gern auch einen Blick auf uns Menschen hat. Dafür hält sich Aras für den besten Hundekussverteiler beim Kuscheln. Beide Hundejungs saugen jegliche menschliche Zuwendung nur so auf.

Wir lernen uns gerade erst kennen und wir versuchen nun schnell herauszufinden, ob die beiden Jungs tatsächlich unzertrennlich sind oder eben nicht. Wir werden gerade in diesem Punkt weiter berichten.

Noch in dieser Woche geht es zum Tierarzt, auch hierüber werden wir natürlich berichten.

Für etwas das niemand mehr will wie Aras und Daggi, die übrig Gebliebenen, unterstützt auch niemand aus dem bisherigen Umfeld die nun anstehenden tierärztlichen Behandlungen, wie z. B. die Zahnsanierung, die so dringend notwendig ist. Stellt Euch vor, Eure Zähne sähen so aus, nicht nur der Geruch ist schlimm sondern vermutlich auch die Schmerzen.

Es gibt noch weitere gesundheitliche Punkte abzuklären, vielleicht mag von Euch jemand den beiden lieben Jungs auf ihrem Weg in eine schöne, schmerzfreie Zukunft helfen?

Unser Spendenkonto: Kreissparkasse Melle, DE43 2655 2286 0161 0737 62, NOLADE21MEL

Veröffentlicht in Aktuelles.