Project Description

Wir kennen das schon, die Winterzeit ist nicht die optimale Tiervermittlungszeit. Gerade Menschen die mit der Tierhaltung beginnen, fangen meist nicht gerade im Winter damit an. Man baut kein neues Kaninchen- oder Meerschweinchengehege wenn der Boden gefroren ist und man träumt wohl auch eher in milderen Jahreszeiten von langen Spaziergängen mit dem Hund. Vielleicht haben Katzen noch die besten Möglichkeiten im Winter, denn Kuscheln auf dem Sofa geht doch immer ;o).

 

Um Ihnen eine Freude zu machen stellen wir heute also extra mal ein paar Samtpfoten, die schon laaaange in der Katzenstation sind, gesondert vor – okay zugegeben, Sie würden uns eine Freude machen, diesen Tieren einmal Ihre volle Aufmerksamkeit zu schenken denn diese Schätze wollte bisher keiner:

 

Raja

Jeden Morgen schaut Raja uns mit Kulleraugen an. Lieb, sanft, etwas schüchtern und sehr bescheiden sucht diese Katze ein ruhiges Zuhause, in dem sie einfach liebgehabt wird. Raja ist natürlich kastriert, geimpft und möchte zukünftig im Haus bei ihren Menschen mit Freigangmöglichkeit leben.

Raja ist leider ernährungssensibel und benötigt derzeit ein entsprechendes Futter. Dieses Futter kostet nicht die Welt und ist in den typischen Tierfachgeschäften problemlos zu beziehen.

 

Ayla

Die schwarze Ayla ist schon viele Wochen bei uns und muss auch noch weitere Behandlungen durchlaufen, bis heute hatte sie nicht einen Interessenten. Die etwas ältere Ayla sehnt sich so sehr nach Zuwendung, schmusen liebt sie. Ihren Schwanz hat sie irgendwie mal verloren, wie wissen wir nicht. Der kurze Schwanz stört Ayla nicht. Wir suchen Menschen die Ayla eine Zukunftsperspektive geben, wenn ihre Behandlung beendet ist und sie gerne jetzt schon mal besuchen.

 

Ilona

Ilona ist immer wieder stark gestresst vom Eingesperrtsein und der damit einhergehenden Enge mit den anderen Katzen.

Die Katzendame will wieder frei sein. Wenn sie es möchte, mag sie sehr gerne schmusen. Man sollte eine gewisse Katzenerfahrung mitbringen und die Körpersprache einer Katzen lesen können um Ilonas Freund/Freundin zu werden.

 

Wollen wir doch mal sehen, ob unsere Vermittlungsflaute sich nun dank unserer Leser beenden lässt.

Wir freuen uns auf tolle Interessenten und beantworten gerne Fragen rund um unserer geliebten „Ladenhüter“ – Tel. (0 54 22) 71 93.

Ihr Tier- und Naturschutzverein Melle e.V.