Project Description

Der schwarz-weiße Domino wurde in einem offenen, alten Keller gefunden und von tierlieben Menschen an uns übergeben. Niemand weiß wem dieses Kerlchen gehört. Auch unser Aufruf über Facebook verlief ebenfalls ergebnislos.

 

 

Domino war in einem erbarmungswürdigen Zustand. Völlig abgemagert, dehydriert und stark gezeichnet von einer schlimmen Viruserkrankung war er schwer in Mitleidenschaft gezogen worden.

Seine Augen war schlimm entzündet, seine Mundschleimhaut war großflächig mit offenen Stellen überzogen. Er konnte sich in diesem Zustand nicht selber putzen, er konnte teilweise nur sehr schlecht wegen der offenen Stellen im Maul und der damit verbundenen Schmerzen fressen.

 

Domino bekam hochdosierte Medikamente aber sein rechtes Auge war bereits beim Auffinden geschädigt. Dominos Auge benötigte eine Not-Operation in dem ihm eine sogenannte „Schürze“ am Auge verpasst wurde damit sein Auge nicht platzt und erhalten werden kann.

 

 

 

 

Der tapfere Domino macht das alles mit. Er sehnt sich geradezu fürchterlich nach Zuwendung und schmust für sein Leben gern. Domino braucht noch viel Geduld und viele Daumendrücker für sein Auge.

Wie Ihr Euch vorstellen könnt, kostet die Operation und die Medikamente einiges und so freuen wir uns wenn Domino auch von Euch Unterstützung erhält, jeder Cent zählt im Tierschutz:

 

 

Tier- und Naturschutzverein Melle
Sparkasse Melle
IBAN: DE 43 26 55 22 86 01 61 07 37 62
BIC: NOLADE21MEL

Wir hoffen jeden Tag, dass alles wieder gut wird und Domino bald seine Chance auf ein neues Glück bei lieben Menschen bekommen kann.

 

Wir halten Euch auf dem Laufenden und berichten regelmäßig von Domino.