Flips

Project Description

Hallo Tierschutz Melle.
Ihr macht gute Arbeit!
Ihr habt uns den komplett richtigen Hund vermittelt: Flips.
Flips ist nicht lieb, der ist zärtlich.
Flips liebt außer seiner Familie noch: OMA. Da ist er der Hundeenkel.
Und Leberwurst. Außerdem: Knochen und Fleisch.
Er weiß sehr genau, dass er auf uns achten muss und weniger wir auf ihn.
Er liebt die Postzusteller und ist auch schon im gelben Paketkasten des Postfahrrads mitgefahren. Inzwischen kennen ihn fast alle Kinder des Stadtteils mit Namen, – mich kennen höchstens halbsoviele Menschen.
Neulich lernte er eine 12 Personengruppe aus Palästina/Schüler kennen. Anfangs waren alle eher auf Abstand, nach drei Treffen hatte er 90% mit seinem Charme geknackt: die Palästinakinder wünschten sich Flips auf dem Schoß und wollten Fotos mit ihm zusammen machen. = ein VIP-Therapiehund.
Das habe ich nicht dranerzogen, das bietet der Hund, das ist seine Persönlichkeit. Manchmal klingelt es an der Haustür, manchmal ist es nicht mein Besuch sondern der von Flips. Da fragen die Nachbarkinder: hat Flips Zeit zum Spielen? Meistens hat er gütigerweise Zeit.
Ballwerfen&holen in allen Varianten bis er einfach fertig ist.
Von seiner Hundefreundin Biggy hat er gelernt, wie man sich das Körbchen besonders gemütlich macht und wie man sich in Frauchens Bett reinschleicht. TZZZ!
Bei evt. gefährlichen Artgenossen macht er lieber weise einen Bogen, bei den anderen zuerst Nasenkontrolle und dann mal checken, ob die auch spielen wollen.
Volles Familienmitglied, voll sozialisiert.
Dankeschön, dass er jetzt unser Hund sein kann.

Gruß,
M. J.

flips1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
flips2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

flips3