Project Description

Carlotta wurde an ihrem Fundort schon mal von ihren Findern notversorgt. Dort zeigte sie sich freundlich. Das Einfangen und der Umzug in die Katzenstation waren dann doch etwas stressig für die etwa 2jährige Katzendame und sie hat noch Schwierigkeiten sich einzuleben.

Hinzu kommt, dass Carlotta an sogenannten Struvitsteinen leidet.

Nun muss Carlotta erst einmal eine entsprechende Diät mit geeignetem Futter für ein halbes Jahr einhalten. Durch diese Diät lösen sich die Struvitsteine auf. Nach einem halben Jahr kann man dann unter tierärztlicher Begleitung schauen ob eine Umstellung auf ein normales Katzenfutter möglich ist ggf. muss Carlotta aber auch ihr Leben lang die Struvitstein-Diät einhalten um gesund uns sorglos leben zu können.

Freigang sollte im neuen Zuhause nach dem Einleben möglich sein.

 

Katzenstation Westerhausen

Tel. (0 54 22) 71 93