Project Description

Bei dem kleinen, flauschigen Hund handelt es sich um einen blinden Tibet Terrier Mix. Er ist ca. 6 Jahre alt, kastriert, 40 cm groß und wiegt momentan noch 14kg. Aber langsam nähert er sich wieder seinem Idealgewicht.

Bobby hat bis Oktober 2016 als Kettenhund auf Madeira gelebt. Eine Joggerin entdeckte ihn völlig verwahrlost, unterernährt und verfilzt. Als Behausung diente ihm ein rostiger, umgekippter Kühlschrank. Schnell wurde er befreit, medizinisch versorgt und geschoren. Anfang Juni 2017 wurde er nach Deutschland gebracht und lebt seitdem bei seiner Pflegefamilie in Melle.

Seine Augen wurden in der Tierklinik Bielefeld noch einmal von einem Spezialisten untersucht. Aufgrund eines erhöhten Innendrucks, musste Bobby’s rechtes Auge durch ein Implantat ersetzt werden. Leider ist die Netzhaut des linken Auges so sehr geschädigt, dass er auch nach einer Operation nicht wieder sehen könnte.

Der Rüde ist ein absolut menschenfreundlicher, anhänglicher und aufgeschlossener Vierbeiner, der auch problemlos stundenweise alleine bleiben kann. Spaziergänge genießt er sehr und läuft auch gut an der Leine.

Mit anderen Artgenossen und Katzen ist er super verträglich. Bobby könnte auch als Zweithund gehalten werden. Allerdings benötigt er ein neues Zuhause, in dem er keine Treppen laufen muss. Ein eingezäunter Garten wäre natürlich traumhaft für ihn.

Weitere Infos, Fotos und ein Video finden Sie unter www.vamos – la.eu Rastas (Bobby).
Gerne gebe ich Ihnen auch telefonisch Auskunft : 0176 / 31778826